20.01.2015

 

UnternehmerinnenTreff Espelkamp – UTE


Vortrag: Homöopathie für alle Lebensphasen der Frau

 

Am 20.01.2015 referierte die Lübbecker Heilpraktikerin Kathrin Böhning im GAZ in Espelkamp im Rahmen der UTE-Vortragsreihe über das Themengebiet „Homöopathie für alle Lebensphasen der Frau“ und setzte damit den Startschuss für einen erfolgreichen Saisonauftakt. Dem interessierten Publikum gab die Therapeutin viele leicht umsetzbare Tipps, um typisch weibliche Probleme auf natürliche Weise zu behandeln. Ob es um die hormonfreie Therapie von Wechseljahres- oder Pubertätsbeschwerden, Migräne, Blasenentzündungen oder auch psychische Befindlichkeitsstörungen ging – die Homöopathin erläuterte ausführlich, wie frau sich selbst helfen kann. Ein Schwerpunkt des Vortrags lag neben der gezielten Behandlung bestimmter Symptome oder Krankheitsbilder auch auf der Bedeutung der Entgiftung, Entsäuerung und Wiederherstellung der Selbstheilungskräfte des Organismus. Zu diesem Zweck setzt die Heilpraktikerin homöopathische Komplexmittel ein, die gezielt den Körper von Stoffwechselgiften befreien und die Erhaltung und Regeneration der Zellen fördern. Der Leitspruch „Die Natur unternimmt nichts, um sich selbst zu schaden. Jede Krankheit ist der Versuch des Organismus, sich selbst zu heilen“ bestimmt den Grundgedanken der REGENAPLEX-Therapie, über die in diesem Vortrag viel Interessantes und Hilfreiches zu erfahren war. Die einstimmige Resonanz der Anwesenden: ein sehr guter Vortrag.

 

Die nächste Veranstaltung ist der UnternehmerinnenTreff "UTE feiert den 9. Geburtstag" am 17. Februar 2015.

 

Der nächste Vortrag findet am 17. März 2015 um 19.30 Uhr im GAZ, Fritz-Souchon-Str. 27, Espelkamp statt. Zum Thema „Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte“ referiert Tanja Meuthen Copertino, Visagistin und Fotografin, Bielefeld.

 

Interessierte Frauen (und Männer), gerne auch Nicht-Unternehmerinnen, sind bei UTE immer herzlich willkommen. Zwecks Planung der Räumlichkeiten wird um Anmeldung gebeten. Anmeldungen zu den Terminen werden bis montags  vor der Veranstaltung, 18.00 h, entgegen genommen. Dieses ist über die Internetseite www.ute-web.com möglich oder telefonisch bei Ruth Graf Büroservice (Tel. 05743-2373) oder Beate Henke, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Espelkamp (Tel. 05772/562108).

Der Einlass nach 19.30 h ist aus organisatorischen Gründen nicht möglich.

 

Von Nichtmitgliedern wird ein Kostenbeitrag von 8,00 Euro erhoben. Im Preis ist ein Begrüßungsgetränk enthalten.