17.01.2012

 

UnternehmerinnenTreff Espelkamp – UTE
Vortrag: Bewegter Alltag - Wie Frau Sport in den Alltag einbinden kann

 

Bewegter Alltag

Der erste Vortrag in diesem Jahr „Bewegter Alltag“ wurde von der Sporttherapeutin Ruth Rosenbohm referiert. Sie zeigte, wie Mann und Frau Sport in den Alltag einbinden können. Sollten die Gäste gemeint haben, es wäre ein Vortrag, bei dem nur zugehört wird, so wurden sie schnell eines besseren belehrt. Es hieß: 1 ½ Stunden aktiv mitmachen, was den Gästen sichtlich Spaß bereitete. Die positiven Resonanzen der Feedbackbögen im Anschluss an die Veranstaltung sprachen für sich. Ruth Rosenbohm zeigte Sport- und Entspannungsübungen, die sowohl nebenbei zu Hause als auch im Büro am Arbeitsplatz gemacht werden können, ohne dass sie auffallen. Übungen für Körper, Geist und Seele. Egal, ob dabei der Kugelschreiber zur Hilfe genommen wird oder die Augen große Achten malen. Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen des Abends bekamen 24 Übungen und Tipps mit nach Hause und Ruth Graf verabschiedete ihre Namenskollegin Ruth Rosenbohm augenzwinkernd mit den Worten: „Demnächst zahlen die Arbeitnehmer an die Arbeitgeber Eintrittsgelder, um an den Schreibtisch zu kommen. Wo man doch nun recht einfach auch am Schreibtisch Sport treiben kann. Der tägliche Gang ins Mini-Fitness-Studio.“

 

Der nächste Vortrag findet am 20. März 2012 um 19.30 Uhr im GAZ, Fritz-Souchon-Str. 27, Espelkamp statt. Zum Thema „Kreativität säen - Lösungen ernten“ referiert Dagmar von Consolati, Diplom-Pädagogin, Berlin.

Zuvor feierte UTE am 21. Februar 2012 den 6. Geburtstag.

 

 

Interessierte Frauen (und Männer), gerne auch Nicht-Unternehmerinnen, sind bei UTE immer herzlich willkommen. Zwecks Planung der Räumlichkeiten wird um Anmeldung gebeten. Anmeldungen zu den Terminen werden bis montags  vor der Veranstaltung, 18.00 h, entgegen genommen. Dieses ist über die Internetseite www.ute-web.com möglich oder telefonisch bei Ruth Graf Büroservice (Tel. 05743-2373) oder Beate Henke, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Espelkamp (Tel. 05772/562108).

Der Einlass nach 19.30 h ist aus organisatorischen Gründen nicht möglich.

 

Von Nichtmitgliedern wird ein Kostenbeitrag von 8,00 Euro erhoben. Im Preis ist ein Begrüßungsgetränk enthalten.