21.10.2008

 

UnternehmerinnenTreff Espelkamp – UTE
Vortrag: Karrierefaktor Stimme

 

Mit Wohlklang nach oben

48 interessierte Frauen und Männer besuchten den UTE-Vortrag „Karrierefaktor Stimme“ im GAZ Espelkamp. Die Atem-, Stimm- und Sprechtherapeutin Katharina Krämer aus Minden referierte anschaulich zum Thema Stimme. Die Stimme ist mehr als nur das Zusammenwirken von Muskelaktivität und Bewegung von Luft. Sie ist vielmehr die Visitenkarte der Persönlichkeit jedes einzelnen Menschen. Amerikanische Forscher haben herausgefunden, dass nicht der Inhalt für den Erfolg einer Rede ausschlaggebend ist, sondern vielmehr die Kombination aus Stimme, Körpersprache und Aussehen. In Zahlen ausgedrückt stellt sich das wie folgt dar: 7% entfallen auf den Inhalt, 38 % auf den Tonfall und 55 % auf Körpersprache und Aussehen.

Die Stimme, so sagt schon das Wort, übermittelt dem Zuhörer eine Stimmung. Druck, Stress und Krankheit beeinflussen die Stimmbildung. Die Referentin Katharina Krämer gab eine Einführung in das Entstehen der Stimme. Dabei wurde klar, dass die Stimme nicht nur als Instrument gesehen werden darf, sondern dass sie den ganzen Menschen darstellt. Anhand einzelner Atem- bzw. Sprechübungen konnten die Besucherinnen und Besucher üben, wie ihre Stimme reagiert. Abschließend gab Katharina Krämer Tipps zur Stimmpflege (z. B. ist es nicht gut für die Stimme, scharfe Bonbons zu lutschen) und riet dazu, lieber deutlich zu artikulieren als laut zu sprechen.

 

 

UTE macht nun Winterpause. Das nächste UTE Treffen findet am 20. Januar 2009 um 19.30 Uhr im Rahmen der Vortragsreihe zum Thema „Spass am Kochen trotz Zeitmangel“ statt. Alle interessierten Frauen sind herzlich willkommen.

 

Interessierte Frauen sind bei UTE immer herzlich willkommen. Aus organisatorischen Gründen wird um Anmeldung zu der Veranstaltung gebeten. Dieses ist über die Internetseite www.ute-web.com oder telefonisch bei Beate Henke, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Espelkamp, Tel. 05772/562108 oder der Kooperationspartnerin Ruth Graf Büroservice, Tel. 05743/2373, möglich.

Kosten: ca. 5-10 Euro. Nichtmitglieder zahlen 8,00 EUR zusätzlich.