15.04.2008

 

UnternehmerinnenTreff Espelkamp – UTE
Vortrag: Marketing

 

Die Sprache des Erfolgs

Leistung allein zählt nicht, sie muss sichtbar gemacht werden. Denn entscheidend ist nicht, ob Wettbewerber dem Kunden denselben Nutzen oder ein vergleichbares Produkt bietet. Es zählt allein, wer diesen Nutzen am besten kommuniziert. Mit dieser Kernbotschaft setzten sich im Rahmen der Vortragsreihe des UTE-Netzwerks 20 Zuhörerinnen aktiv auseinander. Der Vortrag „Dass ich gut bin merken die Kunden schon alleine!“ setzte bewusst an einem häufigen Problem von Freiberuflerinnen und Kleinstunternehmerinnen an. Hierbei ging es neben den Grundregeln des Marketings vor allem um das eigene Selbstverständnis und die Bereitschaft aus Auftreten und Sprache Kapital im Wettkampf um lukrative Geschäfte zu schlagen. „Häufig lassen sich gerade Frauen von der Tatsache, dass andere vergleichbare Angebote haben ihren eigenen Schneid abkaufen und kommunizieren nicht klar und deutlich, was sie potenziellen Kunden an Expertise bieten können“, erläutert Referentin und Marketingberaterin Martina Grzywna aus Herford. Einfache Übungen und Checklisten sollen die Teilnehmerinnen motivieren, sich die Stärken ihres Angebotes, vor allem aber ihre ganz persönlichen Stärken bewusst zu machen und diese dann selbst-bewusst in leicht fassbare und überzeugende Vorteile für potenzielle Kunden, Käufer oder Auftraggeber umzuformulieren. In dem 90-minütigen Vortrag gab es den einen oder anderen „Aha-Effekt“ und in heiterer Atmosphäre ertappte sich manche Unternehmerin bei „kleinen Sünden“, die es zukünftig zum Wohle des persönlichen Erfolges abzustellen gilt.

 

UTE macht nun Sommerpause. Die nächste UTE Veranstaltung findet am Dienstag, 19.08.08 um 19.30 Uhr im GAZ statt. „Nie mehr sprachlos – selbstbewusst und humorvoll Paroli Bieten!“ lautet das Thema, zu dem Christiane Rasper aus Bielefeld referiert.

 

Interessierte Frauen sind bei UTE immer herzlich willkommen. Aus organisatorischen Gründen wird um Anmeldung zu der Veranstaltung gebeten. Dieses ist über die Internetseite www.ute-web.com oder telefonisch bei Beate Henke, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Espelkamp, Tel. 05772/562108 oder der Kooperationspartnerin Ruth Graf Büroservice, Tel. 05743/2373, möglich.