18.04.2017

 

UnternehmerinnenTreff Espelkamp – UTE


Vortrag: Knigge im Geschäftsalltag - Begrüßung, Dresscode, Smalltalk, Tischsitten

 

Mit Stil und Charme erfolgreich - Schluss mit dem verstaubten Image von Knigge

Mit dem antiquierten Image von Freiherr von Knigge räumte Birte Steinkamp, zertifizierte Trainerin für Business-Etikette, am 18. April 2017 im GAZ in Espelkamp auf. Eingeladen vom UnternehmerinnenTreff Espelkamp UTE referierte sie vor über 60 Zuhörerinnen und Zuhörern gut 90 Minuten über Hierarchien, Dresscodes, Begrüßungsformen und Tischsitten.

Initiatorin von UTE, Ruth Graf, leitete den Vortrag mit einer eigenen Anekdote ein, warum sie den Männern oft auf die Beine guckt. “Wenn ich sehe, wie Herren im feinsten Anzug ihre Beine übereinanderschlagen und dann aufgrund zu kurzer Socken diese weißen Schienbeine zum Vorschein kommen, muss ich wirklich schmunzeln! Ich bin gespannt, was wir heute Abend über, richtig‘ und ,falsch‘ im Business lernen!“

Die Referentin fand eine bunte Mischung aus historischen Hintergründen und ganz aktuellen Umgangsformen. So klärte sie über das geschichtlich geprägte „no brown in town“ ebenso auf wie über die Damenhandtasche bei Tisch. „Im Grunde geht es darum, sich ständig bewusst zu machen, dass wir bei anderen Menschen einen bestimmten Eindruck hinterlassen. Diesen gilt es bestmöglich zu beeinflussen, denn wir werden ständig bewertet und beurteilt. Zum Beispiel wirken meine Hände in den Hosentaschen desinteressiert – egal, ob ich das möchte, oder nicht!“

Laut Birte Steinkamp, Vorstandsmitglied der Dt.-Knigge-Gesellschaft e.V. auf., kann unhöfliches Verhalten oder das Unwissen um aktuelle Umgangsformen den Schritt auf der Karriereleiter erheblich beeinflussen. Unordentliche Kleidung, ein fehlender Blickkontakt oder das Missachten von Rangfolgen in Unternehmen sind Stolpersteine, die nicht sein müssen.

Das Publikum gestaltete den Abend durch Fragen aktiv mit. Es interessierte zum Beispiel, ob man Strumpfhosen auch aufsprühen darf und ob es sich nun noch schickt, ,Guten Appetit‘ zu wünschen oder mit dem Glas anzustoßen. Sicher war das Thema Tischsitten auch darum so unterhaltsam, weil hier jede und jeder etwas für sein Privatleben mitnehmen kann. Grund genug für Ruth Graf, bereits ein Knigge-Dinner mit Birte Steinkamp für 2018 anzukündigen: „So können wir all die Tipps von heute einmal ausführlich in die Praxis umsetzen!“

 

Interessierte Frauen (und Männer), gerne auch Nicht-Unternehmerinnen, sind bei UTE immer herzlich willkommen. Zwecks Planung der Räumlichkeiten wird um Anmeldung gebeten. Anmeldungen zu den Terminen werden bis montags  vor der Veranstaltung, 18.00 h, entgegen genommen. Dieses ist über die Internetseite www.ute-web.com möglich oder telefonisch bei Ruth Graf Büroservice (Tel. 05474 3043935) oder Beate Henke, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Espelkamp (Tel. 05772 562-108).

Der Einlass nach 19.30 h ist aus organisatorischen Gründen nicht möglich.

 

Von Nichtmitgliedern wird ein Kostenbeitrag von € 10,00 erhoben. Mitgliedsfrauen zahlen € 5,00. Im Preis ist ein Begrüßungsgetränk enthalten.