21.01.2014

 

UnternehmerinnenTreff Espelkamp – UTE
Vortrag: Selbstsicher und Schlagfertig

 

Susanne Steuber WenDo Trainerin und Supervisorin DGSv vom Mindener Institut für Persönlichkeitsentwicklung, seit 20 Jahren erfolgreich unterwegs als Freiberufliche Trainerin, hielt einen Vortrag vor 70 Interessierten aus unterschiedlichen Branchen und Kontexten, darunter viele Mütter und zwei Männer, zum Thema:

Selbstbehauptung beginnt im Kopf!

Das ist immer noch ein Thema für viele Frauen, weil Frauen für die Harmonie und Nettigkeit erzogen wurden und nicht für Durchsetzungsvermögen. Somit haben es die Frauen mit den inneren Blockaden zu tun, die verhindern selbstbewusst aufzutreten und die eigenen Interessen zu vertreten. Die inneren Antreiber sind die alten Botschaften aus der Kindheit die das Handeln prägen. Besonders Frauen wurden mit dem Leitsatz mach es allen recht erzogen. Der erste Schritt zur Selbstbehauptung ist die Gestaltung eines neuen Leitsatzes. Susanne Steuber ermutigte die Anwesenden, sich einen neuen Satz zu überlegen mit dem Ziel aus der Nettigkeit heraus zu kommen und die eigene Position zu vertreten. Erst wenn die innere Einstellung klar ist sind konkrete Strategien umsetzbar. Folgende Durchsetzungsstrategien können zum Erfolg führen. Zielklarheit im Kopf und eine eindeutige Körpersprache. Körperhaltung und Mimik und Gestik wirkt zu 70% auf das Gegenüber. Die Lautstärke der Stimme wirkt 20% und die inhaltliche Aussage 10%. Frau Steuber verstand es diese Unterschiede deutlich zu machen, indem sie unterschiedliche Darstellungen zeigte. Selbstbehauptung ernsthaft oder mit Humor, beides ist möglich und muss in der Situation entschieden werden. Bei provozierenden Äußerungen von Kollegen oder Vorgesetzten ist die Antwort einfach „Potz Blitz“. Das Ziel ist die Irritation des Gegenübers. Susanne Steuber verstand es mit Erfolgsgeschichten aus dem Alltag diese Thesen zu untermauern und das Thema lebendig und mit Humor zu vermitteln.

 

Der nächste Vortrag findet am 20. Januar 2015 um 19.30 Uhr im GAZ, Fritz-Souchon-Str. 27, Espelkamp statt. Zum Thema „Homöopathie für alle Lebensphasen der Frau“ referiert Kathrin Böhning, Heilpraktikerin, Lübbecke.

 

Interessierte Frauen (und Männer), gerne auch Nicht-Unternehmerinnen, sind bei UTE immer herzlich willkommen. Zwecks Planung der Räumlichkeiten wird um Anmeldung gebeten. Anmeldungen zu den Terminen werden bis montags  vor der Veranstaltung, 18.00 h, entgegen genommen. Dieses ist über die Internetseite www.ute-web.com möglich oder telefonisch bei Ruth Graf Büroservice (Tel. 05743-2373) oder Beate Henke, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Espelkamp (Tel. 05772/562108).

Der Einlass nach 19.30 h ist aus organisatorischen Gründen nicht möglich.

 

Von Nichtmitgliedern wird ein Kostenbeitrag von 8,00 Euro erhoben. Im Preis ist ein Begrüßungsgetränk enthalten.