17.01.2011

 

UnternehmerinnenTreff Espelkamp – UTE
Pressevorstellung UTE-Programm 2011

 

Pressemitteilung, 17. Januar 2011

 

UTE steht für den UnternehmerinnenTreff Espelkamp, Rahden, Stemwede und Umgebung. UTE ist jung - modern – lebendig – zukunftsorientiert!

Mit UTE wurde ein Forum für Unternehmerinnen aus dem Kreis Minden-Lübbecke und dem angrenzenden Niedersachsen geschaffen. Grundlage dieses Netzwerkes sind Unternehmerinnen, die bereits erfolgreich den Schritt in die Selbstständigkeit vollzogen haben, sowie Freiberuflerinnen aber auch unternehmerisch denkende Frauen (oftmals z.B. Ehefrauen der Betriebe, die von Männern geführt werden) und Existenzgründerinnen, die gemeinsam den Netzwerkgedanken tragen und beleben. Innerhalb der Mitgliedsfrauen hat sich eine Arbeitsgruppe gebildet, die sich „UTEaktiv“ nennt. Unter Mitarbeit dieser „UTEaktiv“ Gruppe werden die Rahmenbedingungen für die Arbeit im Netzwerk geschafft.

Am 7. Februar 2011 besteht UTE nunmehr fünf Jahre und zählt über 120 Mitgliedsfrauen. „Eine positive Entwicklung, wenn wir auf die letzten Jahre zurückblicken.“ Dieser Geburtstag wird unter den Netzwerkfrauen im Rahmen einer Netzwerkparty gefeiert. „Wir legen großen Wert darauf, dass die Möglichkeit besteht, sich untereinander kennen zu lernen und zu vernetzen. Die Gelegenheit wird geschaffen, was jede einzelne Frau daraus macht, liegt bei ihr.“

Die Stärke des UTE-Netzwerk liegt in der Vielfalt der Mitgliedsfrauen aus den unterschiedlichsten Berufs- und Arbeitsfeldern, Organisationen und Institutionen. Die Zielsetzungen sind:

 Verbindungen schaffen

 Erfahrungen austauschen

 Gegenseitiges Vernetzen und Unterstützen

 Engagement und Kreativität

 Stärkung frauenspezifischer Projekte

 Berufliche und persönliche Förderung

 Offen für andere Kulturen und Lebensformen

Seit Gründung besteht eine gute Kooperation mit der Wirtschaftsförderung der Stadt Espelkamp und dem Stadtmarketing Verein Espelkamp, die auch UTE finanziell unterstützen. Die UTE Vorträge finden im GAZ statt, deren Räumlichkeiten, in denen auch größere Teilnehmerzahlen untergebracht werden können, kostenfrei zur Verfügung gestellt werden. Über diese Unterstützung freuen sich die Organisatorinnen sehr, da im GAZ neben besten Voraussetzungen auch sämtliche technische Hilfsmittel zur Verfügung stehen.

Damit im Vorfeld gut organisiert werden kann, ist eine Anmeldung wünschenswert. Je nach Anmeldungen werden größere oder kleinere Räumlichkeiten geplant und bereitgestellt. Nichtmitglieder zahlen € 8,00 Eintritt und erhalten hierfür interessante Vorträge und ein Begrüßungsgetränk, das im Preis enthalten ist. Im Anschluss an die Vortragsveranstaltungen, bei denen immer noch Zeit zum kennen lernen und vernetzen besteht, werden Feedbackbögen verteilt. „Wir möchten gerne wissen, wie die jeweilige Veranstaltung aufgefasst wurde, welche Themen von Interesse sind oder was eventuell anders gemacht werden kann – aber bis lang war jede Veranstaltung ein Erfolg.“, freuen sich die

Organisatorinnen. Auf eines legen sie jedoch großen Wert: „Selbstverständlich sind Nichtmitglieder, egal ob „Männlein oder Weiblein“, Unternehmerin oder nicht selbstständig, jederzeit herzlich Willkommen. Wir bedauern es, wenn wir im Anschluss an eine Veranstaltung hören „Da wären wir so gerne gekommen, aber das war ja nur für Frauen, Unternehmerinnen oder für Mitglieder.“ Jede Veranstaltung, die 2010 auch sehr gut von Männern angenommen wurde, ist für jede/n offen. Nach wie vor, und das wird sich auch nicht ändern, ist die Mitgliedschaft jedoch ausschließlich den Frauen vorbehalten.

UTE hat sich mittlerweile über die Kreisgrenzen hinaus einen guten Namen gemacht und die Organisatorinnen freuen sich wieder auf ein abwechselungsreiches Jahr mit monatlich informativen Veranstaltungen. Überwiegend handelt es sich hierbei Vorträge, z.B. wird Maike Carls im März den Vortrag „Was soll der ganze Ärger“ halten. Maike Carls hat bereits mit großem Erfolg 2010 einen Vortrag gehalten und die Rückmeldungen im Feedback-Bogen waren „Die Referentin möchten wir noch mal erleben.“ Im April hält die Psycho-Physiognomin Ilona Weirich aus Hannover einen Vortrag „Das Gesicht als kleinste Bühne der Welt“. Es werden aber auch Treffen nur für Mitgliedsfrauen angeboten, damit es etwas mehr Möglichkeiten zum reinen Vernetzten bestehen. Die Teilnahme von UTE auf dem Ciytfest im September ist ein fester Bestand geworden. 2010 verteilten die Damen den UTE-Eyecatcher – eine magentafarbene Tasche, die das silberfarbene UTE Logo prägt. „Der Hingucker schlechthin.“

Für die Mitgliedschaft wird zz. ein Jahresbeitrag von 30,00 Euro erhoben. Dieser beinhaltet die kostenlose Teilnahme an den UTE Vorträgen, Werbung auf der UTE Internetseite, vorrangige Teilnahme an Fortbildungsseminaren.

Weitere Informationen und Termine sind auf der Website www.ute-web.com, die ständig aktualisiert wird, abrufbar. Diese Seite wurde seit Bestehen fast 250.000 Mal besucht, davon 45.000 Mal im vergangenen Jahr. 84% über direkte Zugriffe, 9% über verweisende Links und 7% der Besucher kamen über Suchmaschinen, hiervon lag Google bei 93%. Auch aus dem Ausland konnten wiederum Besucherzahlen registriert werden, u.a. aus Russland, Österreich, Schweiz, Ukraine.

Haben wir Interesse an UTE geweckt? Dann nehmen Sie Kontakt über die Website oder persönlich mit den Ansprechpartnerinnen von UTE auf:

Ruth Graf, Ruth Graf Büroservice, Tel. 05743-2373, kontakt@ruth-graf.de und Beate Henke, Gleichstellungsbeauftragte, Tel. 05772-562108, b.henke@espelkamp.de

 

Link zur Veröffentlichung in der Neuen Westfälischen