15.05.2007

 

UnternehmerinnenTreff Espelkamp – UTE
Besichtigung VitaGym, Stemwede

......mit Spaß gesund
heißt die Philosophie von Luise Lahrmann, Inhaberin des "VitaGym" in Stemwede-Niedermehnen. Sie lud die Mitgliedsfrauen von UTE und andere interessierte Frauen am 15.05.07 ein zu einer Besichtigung ihres Gymnastikstudios. 10 Frauen aus Espelkamp, Stemwede und Wagenfeld nahmen dieses Angebot gerne an. Zunächst erzählte Frau Lahrmann die Entstehungsgeschichte des VitaGym.

Seit Ende April 2000 ist das Gymnastikstudio im Dorf Niedermehnen auf einem ehemaligen Heu- und Strohboden eines noch heute landwirtschaftlichen Haupterwerbbetriebes mit Sauenhaltung eingerichtet worden. Die Eigentümerin begegnete damit dem landwirtschaftlichen Strukturwandel, schaffte sich ein Zusatzeinkommen und kann die sonst leerstehenden Räume sinnvoll einer ökonomischen Nutzung unterziehen. So ganz nebenher findet landwirtschaftliche Öffentlichkeitsarbeit statt.

Seinerzeit mit Wirbelsäulengymnastik und Steppaerobic begonnen, hat das Angebot kontinuierlich zugenommen. Die heutigen Kurse zielen alle auf Prävention ab. Aufbauend auf dem allgemeinen C-Übungsleiterschein bildet Luise Lahrmann sich kontinuierlich weiter und hat inzwischen die B-Lizenzen in den Bereichen Haltung & Bewegung, Herz-Kreislauftraining, Stressbewältigung & Entspannung, Sport mit Menschen geistiger Behinderung, Rückenkursleiterausbildung. Weitere Teammitglieder sind Martina Wagenfeld-Behring, Physiotherapeutin, Gerda Kovermann, Yogalehrerin, Ulrike Dieckhoff, Fitnesstrainerin und Anja Hafer, Aerobictrainerin.

Auf der Suche nach neuen Angeboten und Nischen werden die Wellnessangebote von kleinen Gruppen immer häufiger angenommen. So gibt es zum Beispiel Entspannungs- und Wohlfühlmassagen, In der Wärmekabine kann Infrarot- und Lichttherapie genossen werden. Wer lieber frische Luft mag und gern im Grünen ist, kann im Außenbereich das Wassertretbecken benutzen.

Nach einem Rundgang durch die unteren Räumlichkeiten ging es nach oben in das 70 qm große Gymnastikstudio mit 8cm Schwingboden. Auf diesem Untergrund lassen sich gymnastische Übungen besonders gelenkschonend trainieren. Mit Begeisterung und hohem Spaßfaktor gingen die Frauen an das Ausprobieren der verschiedenen gymnastischen Geräte, so dass sich das Motto ".....mit Spaß gesund" voll und ganz bewahrheitete, wie auch auf den Fotos zu sehen ist. Zum Abschluss zeigte Luise Lahrmann Entspannungsübungen.

Der informative Abend wurde abgerundet durch einen Besuch im Bauernhofcafé Wehebrink. In gemütlicher Runde konnten sich die Frauen untereinander austauschen, auch hier kam der Spaßfaktor nicht zu kurz. Damit schließt das 1. Halbjahr der UTE-Aktivitäten ab und es geht jetzt in die Sommerpause.

 

UTE macht nun Sommerpause, Der nächste Vortrag „Psychohygiene und Stressmanagement“ findet am Dienstag, 21. August 2007 um 19.30 Uhr im GAZ statt.

 

Aus organisatorischen Gründen wird um Anmeldung zu der Veranstaltung gebeten. Dieses ist über die Internetseite www.ute-web.com oder telefonisch bei Beate Henke, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Espelkamp, Tel. 05772/562108 oder der Kooperationspartnerin Ruth Graf Büroservice, Tel. 05743/2373, möglich.