21.11.2006

 

UnternehmerinnenTreff Espelkamp – UTE
Workshop: "Mit Profil zum Ziel - Selbstmarketing als Schlüsselkompetenz"

Über eine ausgebuchte Veranstaltung konnte sich der UnternehmerinnenTreff Espelkamp am vergangenen Samstag freuen.

Unter dem Motto „Mit Profil zum Ziel“ – Selbstmarketing als Schlüsselkompetenz referierte Edith Börner aus Köln, Diplom-Sozialarbeiterin mit Schauspielausbildung, Trainerin und Coachin für Auftrittspräsenz und Selbstmarketing.

Neben Fachkompetenz, den Produkten und Dienstleistungen hängt der Unternehmenserfolg ganz entscheidend davon ab, ob man als Unternehmerin andere überzeugen und begeistern kann. Im Auftritt geht es nicht mehr in erster Linie um Argumente, sondern um die ganze Persönlichkeit. Nur so können Türen geöffnet werden. Die Unternehmerin selbst wird zum entscheidenden Faktor des Verkaufserfolgs. Edith Börner sagte: „Gerade unter den heutigen schwierigen Marktbedingungen gilt: Sie verkaufen Ihr „persönliches Markenzeichen“ und erst in zweiter Linie Ihre Produkte oder Dienstleistungen. Wer nicht auffällt, fällt weg! Was nützt es, gut zu sein, wenn niemand es weiß? Was nützt es, besser zu sein, wenn andere sich besser verkaufen? Es gibt zwei Möglichkeiten: Differenzieren oder Verlieren! Denn: Qualität findet im Kundenkopf statt.“

In dem Tagesseminar vermittelte Edith Börner, persönliche Stärken zu nutzen, Produkte oder Dienstleistungen verständlich zu demonstrieren, das Image zu erkennen und zu gestalten, die Körpersprache sowie den stimmlichen und rhetorischen Ausdruck zu verbessern. Es wurden Auftrittssituationen (u.a. mit Kunden, Investoren etc.) im Rollenspiel geprobt und korrigiert. Neben den rhetorischen Inputs standen Übungen und Methoden aus dem Schauspieltraining und dem Kommunikationstraining im Vordergrund. Die Arbeit erfolgte in Einzel- und Gruppenarbeit.

Nach einem erlebnisreichen Tag trennten sich die Teilnehmerinnen mit Vorfreude auf das UTE Programm 2007. UTE macht nun Winterpause, der nächste Vortrag „Vereinbarkeit Familie und Beruf“ findet am Dienstag, 16. Januar 2007 um 19.30 Uhr im GAZ statt. Gäste sind jederzeit herzlich willkommen.

 

Aus organisatorischen Gründen wird um Anmeldung zu den Veranstaltungen gebeten. Dieses ist über die Internetseite www.ute-web.com oder telefonisch bei Beate Henke, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Espelkamp, Tel. 05772/562108 oder der Kooperationspartnerin Ruth Graf Büroservice, Tel. 05743/2373, möglich.