21.11.2006

 

UnternehmerinnenTreff Espelkamp – UTE
Vortrag: "Werbekonzepte für selbständige Frauen"

Der UnternehmerinnenTreff Espelkamp, UTE, lud zur Vortragsveranstaltung „Keine Angst vor Marketing“ ein. Martina Grzywna aus Bielefeld, seit 15 Jahren im Marketingbereich tätig, hielt den Vortrag, der sehr gut besucht wurde. Unternehmerinnen und interessierte Frauen aus dem Altkreis Lübbecke, Wagenfeld und dem Kreis Herford zeigten reges Interesse.

Martina Grzywna erläuterte die wichtigsten Begriffe aus dem Marketingbereich. Marketing ist eine Denkhaltung, eine gesamte Betrachtung und hat viel mit der eigenen Persönlichkeit zu tun. Sie erklärte den Teilnehmerinnen, wie bestimmte Themen ungesetzt werden können. Die Frage „Wie und was unterscheidet mich von anderen“ wurde lebhaft diskutiert. Marketing (von engl. marketing: auf den Markt bringen) ist eine zentrale Funktion der Betriebswirtschaftslehre und bietet einen systematischen Ansatz, um Entscheidungen markt- und kundenorientiert zu treffen. Alle Maßnahmen, die diesem Ziel untergeordnet sind, werden im Begriff "Marketing" zusammengefasst. Diese können je nach Ansatz auch auf indirekt marktrelevante Bereiche eines Unternehmens ausgeweitet werden. Marketing wird daher auch als Unternehmensprozess verstanden, bei dem ein Unternehmen Absätze planmäßig vorbereitet, durchführt und zukunftsorientiert sichert. Zum Marketing gehört auch, neue Märkte zu erschließen und vorhandene Märkte zu erweitern. Die Dozentin wies auf Situations-, Wettbewerbs- und Marktanalysen hin. Eine Marktlücke zu finden und auszufüllen ist der Schlüssel zum Erfolg. Alles beginnt mit einer starken Leistung. Der kleine Unterschied macht es. Entscheidend ist nicht immer so sehr die sachliche Info, sondern das Gefühl, dass die Botschaft beim Kunden auslöst. Gefühle bleiben besser in Erinnerung

 

 

UTE macht nun Winterpause, Der nächste Vortrag „Vereinbarkeit Familie und Beruf“ findet am Dienstag, 16. Januar 2007 um 19.30 Uhr im GAZ statt.

 

Aus organisatorischen Gründen wird um Anmeldung zu der Veranstaltung gebeten. Dieses ist über die Internetseite www.ute-web.com oder telefonisch bei Beate Henke, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Espelkamp, Tel. 05772/562108 oder der Kooperationspartnerin Ruth Graf Büroservice, Tel. 05743/2373, möglich.