24.10.2015

 

Workshop:

Ich sehe was, dass Du nicht siehst!

10.00 - 16.30 Uhr
Dachterrasse, Rathaus Espelkamp

 

Leistungsstarke Augenfunktion durch Sehtraining!

 

„Ich sehe was, dass du nicht siehst!...!“

„Be fit for work & free time“

Kommt Ihnen das bekannt vor? Schnell mit dem Smartphone die E‐Mails checken, ein paar SMS, dann aber ab an die Arbeit! … an PC und Schreibtisch? Abends auf der Couch mit dem Tablett und zur Nacht noch ein paar Seiten im Buch oder E‐Book lesen? „Das hält ja auch kein Auge aus!“ – Warum nicht? Sehen auf zweidimensionaler Fläche ist unnatürlich. Enorm hohe Anforderungen belasten die Augen und führen oft zur Überforderung des Seh‐Systems. Beschwerden wie Kopf‐ und Nackenschmerzen durch Fehlhaltungen, gerötete, tränende oder trockene Augen, sowie Konzentrationsverlust beeinträchtigen unnötig das alltägliche Wohlbefinden. Lesen und Büroarbeiten fallen schwer, sehstressbedingter Leistungsabfall bis hin zum Burnout können für Jung und Alt die Folgen sein.

In dem Visual‐Training „Das hält doch auch kein Auge aus“ erfahren Sie im Workshop theoretisch und praktisch wie Sie die Leistungsfähigkeit Ihrer Augen steigern und „Sehstress“ reduzieren können.

Bitte ziehen Sie bequeme Kleidung an! Bei dem „bewegtem Nachmittag“, erleben wir gemeinsam nach der Mittagspause, Bewegungs‐ und Entspannungsübungen in der Natur.

 

Zeit:     10:00 - 13:00 Uhr
             13:00 - 14:00 Uhr Mittagspause bei Schneiders Am Brunnen (Bewirtung im Preis nicht nicht enthalten)
             14:00 - 16:30 Uhr „bewegter Nachmittag“


Leistungen:    Leistungsstarke und gesunde Augen durch Sehtraining
                         4 Augenfunktionen braucht das Sehsystem
                         Zusammenspiel beider Augen
                         Verarbeitung im Gehirn
                         Umsetzung und Screening
                         Individueller Symptome‐Check in Bezug
                         Gezielte Übungen Körperkoordination, Schwindeltraining, Augenübungen
                         „Ich sehe was, was du nicht siehst“ Selbsterfahrungen
                         Spaziergang mit gezielten Sehübungen


Wichtig: Der Workshop sowie der Spaziergang erfolgen auf eigenes Risiko und eigene Gefahr.

 

Referentin: Christiana Siemensmeyer, Fachwirtin für Gesundheit und Soziales, Physio- / Bobath-Therapeutin, Paderborn

 

Kosten: für Mitglieder 60,00 Euro, Nichtmitglieder 80,00 Euro p. P.

 

Begrenzte Teilnehmerinnenzahl. Verbindliche Anmeldung erfolgt durch vorherige Zahlung des Kostenbeitrages auf das UTE-Konto-Nr.: 2707984700, Volksbank Lübbecker Land eG, BLZ: 49092650, IBAN: DE04 4909 2650 2707 9847 00, BIC: GENODEM1LUB.

 

Kostenfreie Stornierung bis zum 10.09.2015 möglich.

Bei Absage bis zum 24.09.15 fallen 50 % Stornierungsgebühren an. Bei späterer Absage wird die Teilnehmergebühr nicht zurück erstattet.

Bei Absage durch die Veranstalterin (z.B. Krankheit oder Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl) werden die Kosten zurückgezahlt.

 

Interessierte Frauen (und Männer), gerne auch Nicht-Unternehmerinnen, sind bei UTE immer herzlich willkommen. Zwecks Planung der Räumlichkeiten wird um Anmeldung gebeten. Anmeldungen zu den Terminen werden bis montags vor der Veranstaltung, 18.00 h, entgegen genommen. Dieses ist über die Internetseite www.ute-web.com möglich oder telefonisch bei Ruth Graf Büroservice (Tel. 05743-2373) oder Beate Henke, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Espelkamp (Tel. 05772/562108).

 

Anmeldung erbeten über: http://www.ute-web.com/termine/anmeldungute/anmeldungute.html.

 

Die nächste Veranstaltung ist der UnternehmerinnenTreff am 17. November 2015 um 19.30 Uhr im Deutschem Automatenmuseum, Neustadtstr. 40, Espelkamp-Gestringen. Jahresabschluss mit Besichtigung des Automatenmuseums - Sammlung Gauselmann. Anschließend Abschluss in der Weinstube.

Danach ist der UnternehmerinnenTreff mit Vortrag am 19. Januar 2016 bei der SMV Sitz- und Objektmöbel GmbH in Löhne. Hier referiert zum Thema „Umsetzung von Gesundheitsmaßnahmen am Arbeitsplatz“ Inge Brünger-Mylius, Geschäftsführerin der SMV GmbH.