19.03.2013

 

Vortrag:

Modernes Feng Shui im Privat- und Geschäftsleben

19.30 Uhr
Gründer- und Anwendungszentrum Espelkamp GAZ II, Fritz-Souchon-Str. 27, 32339 Espelkamp ( "Anfahrtbeschreibung" )

 

„Feng Shui“ gehört zu den Begriffen, die man schon mal gehört hat, aber nicht wirklich mit Inhalt füllen kann. Das können Sie ändern, denn Gabriele Rotter, Architektin und Feng Shui-Beraterin aus Espelkamp, wird an ganz alltäglichen Beispielen aus dem Privat- und Berufsleben das Prinzip dieser Harmonielehre erklären und den Nutzen, den Sie daraus ziehen können, erläutern.

Jeder kennt Situationen, in denen die Dinge ohne offensichtlichen Grund einfach nicht mehr so laufen wie erwartet: Nach dem Umzug in neue Geschäftsräume sinkt der Umsatz, Erfolge in Schule und Beruf bleiben trotz aller Bemühungen aus, die Partnerschaft schläft langsam ein.

Hier setzt Feng Shui an. Eine Harmonielehre, die hinter das Offensichtliche blickt und feststellen kann, an welcher Stelle Sand ins Getriebe kam und wie es wieder zum Laufen gebracht werden kann - privat und beruflich. Denn im Feng Shui stellen diese Situationen kein persönliches Versagen dar, sondern sind eine nachvollziehbare Folge bestimmter Konstellationen, bei der die Umgebung eine entscheidende Rolle spielt. Die Folgerung: wenn die Umgebung uns so entscheidend beeinflusst, dann gestalten wir die Umgebung so, dass sie uns positiv beeinflusst und zwar im Einklang mit unserem persönlichen Geschmack. Für Gesundheit, Glück und Erfolg ist entscheidend, wie und wo wir wohnen und arbeiten - und das ist steuerbar.

Feng Shui, eine 4000 Jahre alte chinesische Harmonielehre, wird in der westlichen Welt und in den Chefetagen deutscher Großkonzerne immer beliebter. Und weshalb? Weil es funktioniert und mit dem gesunden Menschenverstand nachzuvollziehen ist! Dieser Vortrag bietet eine erhellende Reise in die Welt der Harmonie, die das Leben schöner und erfolgreicher machen kann.

 

Referentin: Gabriele Rotter, Architektin, Espelkamp

 

Kosten: Für Nichtmitglieder 8,00 EUR. Im Preis ist ein Begrüßungsgetränk enthalten.

 

Interessierte Frauen (und Männer), gerne auch Nicht-Unternehmerinnen, sind bei UTE immer herzlich willkommen. Zwecks Planung der Räumlichkeiten wird um Anmeldung gebeten. Anmeldungen zu den Terminen werden bis montags vor der Veranstaltung, 18.00 h, entgegen genommen. Dieses ist über die Internetseite www.ute-web.com möglich oder telefonisch bei Ruth Graf Büroservice (Tel. 05743-2373) oder Beate Henke, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Espelkamp (Tel. 05772/562108).

Der Einlass nach 19.30 h ist aus organisatorischen Gründen nicht möglich.

 

Anmeldung erbeten über: http://www.ute-web.com/termine/anmeldungute/anmeldungute.html.

 

Der nächste Vortrag findet am 16. April 2013 um 19.30 Uhr im GAZ, Fritz-Souchon-Str. 27, Espelkamp statt. Zum Thema „„Der kleine Knigge“ – Benimmregeln im Alltag“ referiert Monika Müller-Kröker, Trainerin für Stil und Etikette, Hille.