19.04.2011

 

Vortrag:

Das Gesicht als kleinste Bühne der Welt...

19.30 Uhr
Gründer- und Anwendungszentrum Espelkamp GAZ II, Fritz-Souchon-Str. 27, 32339 Espelkamp

 

Das Gesicht als kleinste Bühne der Welt – Die Kunst in Gesichtern zu lesen

Die Kunst des Handlesens, die Kunst der Graphologie, die Kunst des Kaffeesatz-Lesens - das sagt uns sicher allen etwas und wird von dem einen oder anderen sicher belächelt. Psycho-Physiognomie - wohl kaum jemand hat schon davon gehört. UTE hat innerhalb des Netzwerks Kontakt zu einer Referentin, die die Psycho-Physiognomie viele Jahre lang intensiv studiert hat und sie seit einigen Jahren als Coach in privaten Einzelsitzungen aber auch in Unternehmen vermittelt.

Physiognomik? Die Kunst in Gesichtern zu lesen? Geht das wirklich oder ist das nicht eher Humbug und Scharlatanerie? Diesen Vorbehalten begegnet Ilona Weirich oft. Die Kunst des Gesichterlesens, die Psycho-Physiognomik ist nämlich ihr Beruf. Doch mit ihrer wertschätzenden, herzlich-direkten Art gelingt es Ilona Weirich in den meisten Fällen, die Skepsis zu nehmen, für das Thema zu interessieren und dafür zu begeistern. “Psycho-Physiognomik ist ein Weg, die Potenziale eines Menschen zu erkennen. Gesichter erzählen uns die Geschichten eines Menschen. Im interdisziplinären Austausch mit Coaches und Psychologen, sind wir erstaunt, wie sehr sich unsere Sichtweisen über das Thema eines Menschen gleichen”, erläutert die Psycho-Physiognomin und fährt fort: „ Es gibt die Möglichkeit, über das Lesen in einem Gesicht mehr über die Eigenschaften eines Menschen zu erfahren. Solche Worte wie die “Denkerstirn” oder die “Himmelfahrtsnase” kommen nicht von ungefähr. Wichtig ist es, dabei wertschätzend und positiv zu agieren, die Potenziale und Möglichkeiten eines Menschen zu sehen. Außerdem würde ich niemals verdeckt arbeiten oder das Gesicht eines Menschen interpretieren, ohne ihn mit einzubeziehen.” Ilona Weirich arbeitet nicht nur erfolgreich für Unternehmen im Bereich Personalentwicklung, die Psycho-Physiognomin macht in Vorträgen und Seminaren ihre Arbeit einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich. Freuen Sie sich auf viele "Aha-Effekte" und einen spannenden Vortrag.

 

Referentin: Ilona Weirich, Hannover, Psycho-Physiognomin

 

Kosten: Für Nichtmitglieder 8,00 EUR. Im Preis ist ein Begrüßungsgetränk enthalten.

 

Interessierte Frauen (und Männer), gerne auch Nicht-Unternehmerinnen, sind bei UTE immer herzlich willkommen. Zwecks Planung der Räumlichkeiten wird um Anmeldung gebeten. Dieses ist über die Internetseite www.ute-web.com möglich oder telefonisch bei Ruth Graf Büroservice (Tel. 05743-2373) oder Beate Henke, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Espelkamp (Tel. 05772/562108).

 

Anmeldung erbeten über: http://www.ute-web.com/termine/anmeldungute/anmeldungute.html.